Programm Horu Trophy

Begrüssung

Liebe Curlerin, Lieber Curler

Zum 31. Mal heissen wir Euch alle zu diesem wunderschönen Anlass in Zermatt willkommen. Die Horu-Trophy stellt für viele Curlerinnen und Curler zweifellos einen der Höhepunkte der Saison dar. Auch an der kommenden Trophy 2023 werden wiederum zahlreiche Mannschaften ihrem Hobby frönen und hoffentlich viel Spass auf und selbstverständlich auch neben dem Eis haben. Curling wird zelebriert, die Kollegschaft hochgehalten, man freut sich, viele Freunde jedes Jahr wieder zu treffen und all dies im wunderschönen Zermatt.

Der Event ist aus dem Kalender von Zermatt nicht mehr wegzudenken. Dies ist auch Euer Verdienst; dank der Treue, die ihr dem Turnier entgegenbringt, stehen wir nun dort, wo wir heute sind. Vielen Dank!

An dieser Stelle sei auch allen Sponsoren, Gönnern und Helfern gedankt; ohne sie wäre die Durchführung unmöglich.

Wir wünschen Euch unvergessliche Tage am Fusse des Matterhorns.

Güet Stei!
Das OK-Team der Horu-Trophy

Spielplan & Rahmenprogramm

Donnerstag, 12. Januar 2023

1. Runde

Gruppe A

14:00 – 15:50 Uhr (Dauer: 1h 50′)

Gruppe B

16:10 – 18:00 Uhr (Dauer: 1h 50′)

Rahmenprogramm

Zum Turnierstart werden die Teams herzlich willkommen geheisen und an der Apéro Bar mit einem Willkommenspresent beschenkt.

Begrüssung:

  • Gruppe A: 13:50 Uhr
  • Gruppe B: 16:00 Uhr

Apéro Curler-Bar mit Willkommensgeschenk:

  • Gruppe A: 16:00 – 17:30 Uhr
  • Gruppe B: 18:00 – 19:30 Uhr

Freitag, 13. Januar 2023

2. Runde

Gruppe A

09:00 – 10:50 Uhr (Dauer: 1h 50′)

Gruppe B

11:10 – 13:00 Uhr (Dauer: 1h 50′)

3. Runde

Gruppe A

14:00 – 15:50 Uhr (Dauer: 1h 50′)

Gruppe B

16:10 – 18:00 Uhr (Dauer: 1h 50′)

Rahmenprogramm

Damit die Gruppenphase erfolgreich gespielt werden kann, werden die Teams mit dem Gala Lunch gestärkt.

Gala Lunch Gruppe A von 11:30 – 13:30 Uhr:

  • Rink 1-7: Hotel Tannenhof
  • Rink 8-15: Hotel Post

Gala Lunch Gruppe B von 13:30 – 15:30 Uhr:

  • Rink 1-7: Hotel Alpenresort
  • Rink 8-15: Hotel Christiania

Samstag, 14. Januar 2023

4. Runde

Horu-Trophy

09:00 – 10:50 Uhr (Dauer: 1h 50′)

Kristall-Cup

11:10 – 13:00 Uhr (Dauer: 1h 50′)

5. Runde

Horu-Trophy

13:20 – 15:10 Uhr (Dauer: 1h 50′)

Kristall-Cup

15:20 – 17:10 Uhr (Dauer: 1h 50′)

Rahmenprogramm

Von 11:30 bis 14:30 Uhr ist Grillbetrieb auf dem Turniergelände. 

Sonntag, 15. Januar 2023

Finalrunde

Kristall-Cup

09:00 – 10:50 Uhr (Dauer: 1h 50′)

Horu-Trophy

11:10 – 13:00 Uhr (Dauer: 1h 50′)

Rahmenprogramm

  • Um 11:30 Uhr: Preisverteilung Kristall-Cup
  • Um 13:30 Uhr: Preisverteilung Horu-Trophy

Von 11:00 bis 14:30 Uhr organisiert der CC Saas-Fee Raclettspass.

 

Kurz: Von Donnerstag bis Freitagabend werden drei Runden gespielt. Die besten Teams spielen ab Samstag anschliessend um die Horu Trophy und die zweite Hälfte um den Kristall Cup. Die Finalspiele der Horu Trophy finden am Sonntagmittag statt.

Hier geht es zum kompakten Spielplan.

Interview mit Amédée Biner - Curling Europameister 1983

Du siehst mit 84 Jahren immer noch sehr sportlich und frisch aus. Wie kommt das?

Neben meinem Beruf als Bäckermeister und dem Job als Familienvater habe ich in meinem Leben sehr viel Sport betrieben. Mich haben viele Sportarten begeistert. Ich spielte leidenschaftlich gerne Eishockey und fuhr gerne Ski. Auch für Tennis, Curling und Golf interessierte ich mich.

In jeder Sportart, die du betrieben hast, hattest du Talent. Du warst Walliser Abfahrtsmeister im Skifahren und Walliser Tennismeister bei den Senioren. Daneben warst du ein hervorragender Eishockeyspieler und lange Jahre Präsident des Golfclubs Matterhorn. Deine grössten Erfolge hattest du aber im Curling. Wie kamst du eigentlich zum Curling?

Mein Vater Alfons Biner wurde zusammen mit Karl Bayard, Hermann Truffer und Theo Welschen von 1951 bis 1965 viermal Schweizermeister im Open-Air Curling. Beim letzten Schweizermeistertitel war mein Vater Alfons 64 Jahre alt. Dies ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass damals die Finals auf 18 Ends gespielt wurden. Durch meinen Vater und meinen älteren Bruder Egon, der auch ein hervorragender Curlingspieler war, kam ich zum Curling.

Turniergelände
Reglement und Austragungsmodus

1. Die Zermatter Horu-Trophy wird auf den Open- Air-Rinks des CC Zermatt bei jeder Witterung ausgetragen.

2. Es wird in 2 Gruppen gespielt.

3. Das Turnier wird von allen Mannschaften nach Möglichkeit in 6 Runden gespielt.

4. Die Runden 1 bis 3 werden innerhalb der Gruppen anhand der Zwischenrangliste gespielt. Es gibt keine Wiederholung von Paarungen.

5. Nach der 3. Runde wird eine Gesamtrangliste erstellt. Ab Samstag spielt die erste Tableau-Hälfte um die Horu-Trophy und die zweite Tableau-Hälfte um den Kristall-Cup (Änderungen vorbehalten).

6. Die Ranglisten werden nach Punkten, Ends und Steinen erstellt.

7. Bei Ex-aequo-Rangierungen entscheidet das Los über die Rangfolge, oder die Spielleitung entscheidet über ein Steinspiel.

8. Die Spiele beginnen für alle Teams gleichzeitig nach einem akustischen Signal. Alle Spiele werden über 8 Ends, ohne Zusatzend ausgetragen. Nach 1 Stunde 40 Minuten wird abgeläutet. Der letzte Stein des 7 Ends muss die Hoge-Line verlassen haben.

9. Bei Unentschieden nach dem letzten End erhalten beide Teams 1 Punkt. Wenn ein Team verspätet zum Spiel antritt, gilt folgende Regelung: 5 bis 10 Minuten später schreibt der Gegner 1 End und 2 Steine, mehr als 15 Minuten später entscheidet die Spielleitung auf Forfait. Der Forfait-Gewinner erhält 2 Punkte, 5 Ends und 8 Steine. Der Forfait- Verlierer erhält keine Punkte, Ends und Steine, er tritt jedoch zu den nachfolgenden Spielen wieder an.

10. Bei Spielbeginn muss die Mannschaft aus mindestens 3 Spielern bestehen. In diesem Fall spielen die Spieler Nr. 1 und 2 je 3 Steine, bis der verspätete Spieler erscheint, um seinen üblichen Platz im Team einzunehmen.

11. Bei schlechten Wetterbedingungen entscheidet die Spielleitung über den Turnierfortgang oder über eventuelle Spielverkürzungen.

12. Es wird mit den vom CC Zermatt zur Verfügung gestellten Steinen gespielt. Besen werden keine ausgegeben und sind selbst mitzubringen.

13. Messgeräte und ein Umpire stehen zur Verfügung.

14. Nach Fertigstellung der Zwischenranglisten werden keine Resultate mehr korrigiert wegen falsch ausgefüllten Scorekarten; ausser es ist offensichtlich, dass der Fehler sich nachteilig für eine dritte Mannschaft auswirkt.

15. Ein Rückzahlungsanspruch des Nenngeldes kann nach der 1. Runde nicht mehr geltend gemacht werden.

16. Die Organisatoren lehnen jede Haftung für Unfälle gegenüber Teilnehmern, Zuschauern oder Dritten ab. (Versicherung ist jeweils Sache aller Beteiligten.)

17. Die Spielleitung behält sich das Recht vor, jederzeit Reglementsanpassungen bzw. -änderungen vorzunehmen.

Wir wünschen allen Teams GUT STEIN und viel Erfolg. Die Spielleitung

Preise

Die Preissumme liegt insgesamt bei CHF 21’200.-  Jeder Teilnehmer*in erhält ein Horu-Trophy Präsent:

  1. Rang: 4 Bucherer-Warengutscheine à CHF 1000.–
  2. Rang: 4 Bucherer-Warengutscheine à CHF 900.–
  3. Rang: 4 Bucherer-Warengutscheine à CHF 750.–
  4. Rang: 4 Bucherer-Warengutscheine à CHF 500.–
  5. Rang: 4 Bucherer-Warengutscheine à CHF 350.–
  6. Rang: 4 Bucherer-Warengutscheine à CHF 250.–
Hotel und Restaurant Empfehlungen

Hauptsponsor

CO-Sponsor

Partner

Logo der Einwohnergemeinde Zermatt
Logo von Zermatt Bier
Logo der Schaller Group
Logo der Walliserkanne